« Zurück zur Übersicht

NEUE KIRCHE. BESTE RAUMAKUSTIK.

Projektdetails

Projekt:Neubau Kirche
Trockenbau:Germerott Innenausbau GmbH & Co. KG
Fertigstellung:Dezember 2019
Architekten:ksw architekten+stadtplaner, Hannover
Bauherr:Kirchengemeinde St. Nathanael
Fotos:Ralf Mohr, Hannover

Leistungen/ Herausforderungen

  • Im Stadtbezirk Bothfeld im Norden Hannovers ist ein neues Zentrum für die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde St. Nathanael entstanden. Seit der Gründung der Gemeinde in den sechziger Jahren gab es bereits Pläne für einen Kirchen-Neubau. Aus verschiedenen Gründen verzögerte sich jedoch die Realisierung, und der ursprünglich provisorische Kirchensaal im Gemeindezentrum wurde zur Dauerlösung. Erst die Auslobung eines Architekturwettbewerbs erweckte das Projekt wieder zum Leben.
  • Seit Ende 2017 wird nun auf dem Gelände saniert, gebaut und demnächst auch abgerissen – für ein ganz neues Quartier. Neben der Sanierung des Glockenturms und dem Bau der Kirche werden hier in den nächsten Jahren auch Reihenhäuser auf der Fläche des derzeitigen Gemeindezentrums entstehen. Der von ksw architekten+stadtplaner entworfene Neubau ist daher hochfunktional geplant und vereint zukünftig einen Kirchen- und Gemeindesaal sowie ein großes Foyer mit zwei Gruppenräumen. Alle Räume können bei Bedarf geöffnet und zu einem zusammenhängenden Saal verbunden werden.
  • Den Innenausbau im neuen Gebäude übernahm das erfahrene Team von Germerott, zu dessen Aufgaben der Einbau einer Akustik-Lochdecke aus Gipskarton im Verwaltungsbereich sowie der Einbau von Leichtwänden im Erdgeschoss gehörten. Besonderes Highlight ist die im 140 Quadratmeter großen Kirchensaal eingebaute Akustikdecke. Um hier ein optimales Klangziel zu erreichen, wurde in Zusammenarbeit mit einem Akustiker eine ca. 20 Quadratmeter große Musterdecke im Maßstab 1:1 hergestellt, die nicht nur bei der Planung und Konzeption, sondern auch für die spätere Montage sehr hilfreich war. Alle notwendigen Deckenelemente stellte das hauseigene Kompetenzzentrum für Formteilebau bereit, sodass vor Ort ein schnellerer Arbeitsprozess möglich war. Die Gesamtdeckenkonstruktion mit ihren mehrfach abgestuften, glatten Deckenfeldern, welche jeweils über eine integrierte, einseitige und steuerbare Lichtvoute verfügen, sorgen durch ihre RGB-Steuerung für die unterschiedlichsten Stimmungsbilder. Microperforierte Platten (Akustiklochplatten) bilden den seitlichen Abschluss der Deckenkonstruktion. Diese Konstruktionsweise findet sich auch im Bereich des Altars wieder.
  • Das lange Warten auf einen neuen Kirchensaal hat sich gelohnt. Der moderne Kirchenbau beeindruckt durch seine räumliche Flexibilität und bietet seinen Besuchern ein einmaliges akustisches Erlebnis.