The Sky Is The Limit

zurück zur Übersicht

Markus Koegel

Leitung Rahmenvertrag, Brandschutz

Bei Germerott seit 2007

Wir sind von Anfang an offen für neue Mitarbeiter.

Auf welche Stelle hast du dich bei Germerott beworben?

Als Mitarbeiter im Bereich Kollokation... Ich wusste erstmal nicht, worauf ich mich einlasse und habe „Kollokation“ gegoogelt. Kollokation ist im Telekommunikationsbereich als Anbindung von Telekommunikationsanbietern an die Vermittlungsstellen von Telekom definiert. Meine Aufgabe sollte es sein, die dafür erforderliche Raumherrichtung zu koordinieren. Das klang für mich zugleich neu und spannend, ich wurde Stück für Stück in die neuen Aufgaben eingearbeitet und leite jetzt den Bereich „Rahmenverträge“. Mittlerweile haben wir verschiedene Rahmenverträge geschlossen und betreuen den kompletten Bauunterhalt für Immobilien der Telekom – von kleinen Baumaßnahmen bis hin zu kompletten Gebäudeunternehmen.

Gab es im Nachgang noch mehr, was du googeln musstest oder gab es Unterstützung von Germerott, als es darum ging, neue Aufgabenfelder zu erschließen?

Klar, es gab Unterstützung und einen Einarbeitungsplan. - Und dank der netten Kollegen habe ich mich auch gleich wohl und im Team aufgenommen gefühlt.

Ist gute Teamarbeit eine Voraussetzung, um neuen Mitarbeitern den Einstieg leicht zu machen?

Ein bunt gemischtes, gutes Team hilft da auf jeden Fall. Wir sind von Anfang an offen für die unterschiedlichen Charaktere neuer Mitarbeiter und nutzen die Potenziale, um gemeinsam etwas aufzubauen und zu entwickeln.

Wie verbringst du deine Zeit abseits der Arbeit?

Recht entspannt, würde ich sagen. Ich treffe mich mit Freunden, gehe spazieren oder besuche meine Familie. Als neustes Hobby habe ich das Skydiving für mich entdeckt. Das wollte ich schon lange ausprobieren, wie das ist, im Windkanal zu fliegen. Das macht richtig Spaß.

Was war bislang dein Lieblingsmoment bei Germerott?

Wir haben eine Kochgruppe gegründet, mit der wir mittags zu viert kochen, immer im Wechsel von Montag bis Donnerstag. Da kann ich immer ein bisschen zur Ruhe kommen und mich auch mal mit Kollegen unterhalten. Das ist wirklich sehr nett.

Markus Koegel über seine Anfänge bei Germerott und die gemeinsame Mittags-Kochgruppe.